Über uns

                                                                                                                                                                                                                                            Karsten und Horst Kalz

Mit der Gründung am 1. April 1900 setzte Schmiedemeister Adolf Kalz den Grundstein für ein Unternehmen, was heute auf eine 120jährige Tradition zurückblicken kann. Gemeinsam mit seinem Bruder Wilhelm Kalz, der die Stellmacherei führte, fing alles in der heutigen Cottbuser Straße 3 in Königs Wusterhausen an. Ab 1923 leitete Karl Kalz die Schmiede. Er starb 1945 und sein noch sehr junger Sohn Horst Kalz führte gemeinsam mit seiner Mutter das Unternehmen fort, bis er selbst mit Erhalten seines Meisterbriefes im Jahr 1953 den Betrieb übernahm. In den 1960er Jahren wurden dann die Arbeiten in der Stellmacherei eingestellt. Im Jahre 1990 kam Sohn Karsten Kalz als vierte Generation in den Betrieb und erhielt 1997 seinen Meistertitel. 2001 wurde aufgrund des technischen Fortschritts der Betriebsstandort nach Zeesen ins Gewerbegebiet verlegt. Horst Kalz gab im Jahre 2014 die Leitung des Familienbetriebs in die Hände seines Sohnes Karsten.  

Zur Zeit beschäftigen wir neun festangestellte Mitarbeiter mit den Qualifikationen zum Schmiedemeister, Metallbauermeister, Schmied und Metallbauer. Zudem in den Bereichen Büro und Facilitymanagement.

                                                                                                                                                 Mitarbeiter der Firma Kalz